Sexocorporel - was ist das?

 

Das Konzept des Sexocorporel ist eine umfassende Sichtweise der menschlichen Sexualität.  Alle physiologischen, emotionalen, kognitiven und Beziehungskomponenten  werden berücksichtigt, die das sexuelle Erleben ausmachen.

 

Er wurde von Professor Jean-Yves Desjardins an der sexologischen Fakultät der Universität von Montreal, Quebec, in den 80er Jahren entwickelt und wird seither angewandt, gelehrt und weiter entwickelt von Sexologen in Kanada und Europa.

 

Ein Ziel der Sexocorporel Sexualtherapie ist die Förderung des sexuellen Lusterlebens..

 

Wesentlich ist die Grundannahme der Körper-Hirn-Verbindung im Konzept des Sexocorporel. Die Emotionen, Kognitionen und Handlungen beeinflussen Affekte/Gefühle, die sich wiederum auf die Handlungsebene auswirken (und umgekehrt!). Alles, was wir im impliziten Körper leben (Emotionen, Gefühle, Kognitionen), spiegelt sich im expliziten Körper und umgekehrt.

 

Die sexuelle Gesundheit umfasst mehrere Dimensionen und alle Komponenten stehen in Beziehung zueinander.  Dieses ermöglicht uns, auf die Qualität unserer Sexualität wie auch auf unser allgemeines Leben qualitativ Einfluss zu nehmen. Durch Beeinflussung der Gesetzmäßigkeiten des Körpers, dem Rhythmus, dem Muskeltonus und der Atmung sind wir fähig, die sexuelle Erregung zu verändern und zu steigern.

 

 

Die Evaluation Ihrer persönlichen sexuellen Realität kann eine spannende Reise für Sie werden!

 

Ich freue mich auf Sie.

 

Ursula Reker-Blunk

 

Kontakt

Ursula Reker-Blunk

Paar-  und Sexualberatung

Dasbacher Str. 11

28307 Bremen

 

Rufen Sie mich an unter

 

0421 - 69 50 70 77

0177 - 49 31 228

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ursula Reker-Blunk Paar- und Sexualberatung